Kategorie: Corporate Volunteering / Ökosponsoring

AquaClic Produkte sind ideal für Corporate-Volunteering-Projekte.

Corporate Volunteering

Ein Projektbeschrieb von Myblueplanet zum Corporate Volunteering

Ausgangslage

Der gemeinnützige Verein ÖkoDienst unterstützt und initiiert zusammen mit der Klimaschutzorganisation myblueplanet verschiedene Corporate-Voluteering-Projekte1).

Die Freiwilligen leisten durch die Gratis-Montage von wasser- und energiesparenden Produkten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Die Montage-Aktion ist eine Zusammenarbeit mit Unternehmen, welche anlässlich einer «Corporate Volunteering»-Aktion ihre MitarbeiterInnen für die Lieferung und Montage gratis zur Verfügung stellt (und somit gemeinnützige Freiwilligen-Einsätze innerhalb der offiziellen Arbeitszeit ermöglicht).

1)Ein Unternehmen stellt MitarbeiterInnen für gemeinnützige Freiwilligen-Einsätze frei.

Handlungsbedarf

Die steigenden Energiekosten und der Klimawandel fordern die Liegenschafts-Besitzerinnen und Mieter auf, durch "Sofortmassnahmen" etwas zu tun für Umwelt und Portemonnaie. Der Markt bietet längst energie- und wassersparende Produkte, welche die Umwelt schonen ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen. Es braucht aber Aufklärungsarbeit, Beratung und die Montage vor Ort, um ein grossflächiges Umsteigen auf die effiziente Technologie zu ermöglichen. Diese ökologische Dienstleistung bietet der Verein OekoDienst im Zusammenhang mit seinen Projekten an.

Produkte

Konkret geht es um Standby-Abschalthilfen, Sparlampen, Wasserhahn-Spardüsen und Spar-Duschbrausen. Die Montage ermöglicht, messbaren Einfluss auf die CO2-Reduktion und die Energie-Nebenkosten zu nehmen, ganz ohne "bauliche" Massnahmen. Eine Reduktion der Materialkosten durch zusätzliches Sponsoring ist in Abklärung. Von Seiten der Produkte-Lieferanten wurden Spezial-Rabatte zugesagt.

 

Nutzen

Durch den Einbau von umweltfreundlichen Alltags-Produkten wird der CO2-Ausstoss um 30 - 50% gesenkt und somit das Klima und die Umwelt geschont. Gleichzeitig sinken dadurch auch die Energie- und Wasserkosten vor Ort. Die allfälligen Investitionskosten für die Produkte werden so innert weniger Monate amortisiert. Durch diese handlungsorientierte Klimaschutzmassnahme wird ermöglicht, unabhängig von baulichen Massnahmen und bis in die "letzte Meile", einen belegbaren Einfluss auf den CO2-Ausstoss (Klimaschutz) zu nehmen. Der Einsatz der Produkte wird durch die Montage vor Ort garantiert und somit wird die Energiereduktion belegbar. Die Investitionen erzeugen zudem einen direkten Mehrwert für die Liegenschaft. Der Liegenschaftsbesitzer oder Mieter positioniert sich, ohne grosse eigene personelle und finanzielle Efforts, als umweltfreundlich, verantwortungsbewusst und zukunftsorientiert.

Einsatzorte

Bei gemeindeeigenen Liegenschaften und sozialen Institutionen wird anlässlich solcher Aktionstage die Montage von ökologischen Alltagsprodukten gratis angeboten. Für diese gemeinnützigen Aktionen werden nun "Einsatzorte" gesucht, welche an der Montage von energie- und wassersparenden Produkten interessiert sind. Mögliche Liegenschaften sind: Schulgebäude und Turnhallen, Alterswohnen, Verwaltungsgebäude, Wohn-Heime, Werkstätten, Sportanlagen, Kinderhorte, Frei- und Hallenbäder. Eine Montage-Aktion innerhalb der betreffenden Liegenschaft ist je nach internem Bedürfnis bzw. je nach Handlungsbedarf umsetzbar. Es werden auf Wunsch nur spezifische Produkte oder nur einzelne Gebäude bzw. Bereiche miteinbezogen. Eine Unterstützung durch den technischen Hausdienst des Einsatzortes ist erwünscht, aber nicht Bedingung.

WIN WIN WIN

Es ergibt sich eine WIN WIN WIN-Situation für die Bereiche Ökologie, Ökonomie und im gesellschaftlichen Bereich.

Vorgehen

Um die Hemmschwelle des Montageaufwandes zu eliminieren, wird die Montage gratis ausgeführt. Diese gemeinnützige Arbeit wird durch geschulte und instruierte Aktionstag-Teilnehmende unter fachkundiger Anleitung erledigt. Die Teilnehmenden übernehmen die Anlieferung per Velo oder öffentlichem Verkehr und montieren die Produkte vor Ort. Die verschiedenen TeilnehmerInnen leisten vom einzelnen Halbtag bis zum aufwendigen Engagement ihren individuellen Beitrag an die erfolgreiche Umsetzung der Aktion. Der OekoDienst übernimmt die Gesamt-Projektleitung und die Schulung der Montage-Teams.

Referenzen

Es wurden bereits diverse erfolgreiche Montage-Aktionstage in Altersheimen und Schulhäusern umgesetzt. Bei den Aktionen mit AXA-Winterthur, Migros Zürich und verschiedenen Arbeitsintgrations-Angeboten, welche dazu insgesamt 3 bis 50 Mitarbetende frei stellten, wurden total 2000 Produkte montiert. Damit wird eine wiederkehrende jährliche CO2-Reduktion von mehr als 100 Tonnen ermöglicht.

Die Rückmeldungen aufgrund dieser Montage-Aktionen waren durchwegs positiv: Die Bewohnerinnen und Bewohner bedankten sich für die Dienstleistung und den nun ökologischen und ökonomischen Verbrauch, die Freiwilligen schätzten die Kontakte vor Ort und innerhalb des interdisziplinären Teams, die Einsatzorte lobten die Seriosität und Effizienz der Aktion und die Projektleitung war begeistert vom Einsatzwillen der Teilnehmenden sowie der grossen Bereitschaft der Einsatzorte zur Zusammenarbeit.

Durchgeführte Corporate-Volunteering-Aktionen

  • Mitarbeitene der Swisscom installierten Wassersparprodukte bei in der Stifung Pigna. (www.pigna.ch)
  • Mitarbeitende der UBS installierten Wasserspar-und Standby Produkte beim Verein IWB (www.koerperbehinderte.ch)
  • Mitarbeitende der Swisscom installierten Wasserspareinsätze Küchenbrausen im Konradhof (www.konradhof.ch)
  • Mitarbeitende der AXA-Winterthur installierten Wassersparprodukte im Alterheim Konradhof
  • Migros Zürich-Mitarbeitende montierten in 25 Schulhäusern Wassersparende Hahnenvorsätze.

xxxx

xxx

 

Farbe
Sparte
Kanton, Land
Preis
CHF 0
CHF 0

💦 Infos, Demoprodukte, Offerten, etc.