Tipps fürs Entkalken

Sie haben es sicher schon mal gesehen: Selbst schicke Armaturen in Restaurants, Hotels oder bei Freunden wirken oft glanzlos, zerkratzt oder gar rostig: Das liegt daran, dass die Hersteller-Anleitungen oft fehlen oder ignoriert wurden.

Falsche Putzmittel, raue Lappen und kräftiges Schrubben sind die Übeltäter,
nach dem Motto: je mehr, desto sauberer. Sie hinterlassen Mikrokratzer. Diese weiten sich mit der Zeit aus und schädigen die Beschichtung. Manchmal ist diese so blankgescheuert, dass das rostfarbene Messing darunter sichtbar ist.

Ihre beschichteten AquaClic-Produkte brauchen nur wenig Pflege und Reinigungsmittel:

    • Vermeiden Sie scharfe Reiniger und abrasive Mittel wie: Putzessig, Scheuerpulver, Stahlwolle, Schwämme (ausser weiche Naturschwämme), Mikrofasertücher, etc.
    • Halten Sie fern: Metallgegenstände wie Zangen, Messer, Pfannenränder, Schlüssel oder defekte/scharfkantige Brause-Halter.
      Für Ihre unbeschichteten AquaClic-Produkte (AquaClic Inox, Elégance- und Publique-Brause) haben Kratzer nur Auswirkungen auf die Optik, nicht auf die Funktion.
    • Reinigen Sie Biofilm und Schmutz an Brausen oder AquaClics mit weichem Lappen und Geschirrspülmittel oder im Geschirrspüler: Alle AquaClic-Produkte (ausser Armatur und Wandbrause Publique) sind spülmaschinentauglich (Gläser-Temperatur).  
  • Entkalken Sie mit Salatessig oder chromtauglichem Entkalkungsmittel. Falls Sie die Teile einlegen (nach Anleitung oder bei Salatessig 2 Stunden), gut spülen und mit weichem Lappen trocknen. Verwenden Sie für weisse, unbeschichtete Teile farblosen Salatessig.

Mit diesen einfachen Tipps werden Ihre Armaturen jahrelang schön, hygienisch und funktionstüchtig bleiben.